Ohne Versandkosten!

Wir liefern versandkostenfrei ab einem Betrag von 20,00 Euro innerhalb Deutschlands

An-und Verkauf

An- und Verkauf Wir kaufen in kleinen und in großen Mengen gebrauchte Bücher, CDs und DVDs in gutem bis sehr gutem Zustand. Kommen Sie gerne mit einer Auswahl in unsere Filiale im Eppendorfer Weg 176 oder wenden Sie sich über das Kontakformular direkt an uns. Bitte sprechen Sie uns auch auf eine eventuelle Abholung an.

Der Warenkorb ist leer.

Sallinger

1.
€5.00
Sallinger
Zustand: sehr gut
Verlag: Verlag d. Autoren
Land: Frankreich
Verlagsort: Frankfurt am Main
Jahr: 1995
Bindung: Taschenbuch
Seiten: 114 Seiten
Auflage: 1. Auflage
ISBN: 3886611655
Anmerkungen: minimale Gebrauchsspuren
Größe: 12mo - over 6¾" - 7¾" tall
Schlüsselwörter: Literatur
 
Von Anfang an war Bernard-Marie Koltès der Dichter der kriminellen, anarchischen Underdogs und der Ausbrecher aus gutem Hause. Seine Figuren bewegen sich in den Randbezirken unserer Zivilisation, auf Baustellen und Gefängnisdächern, in Dampfbädern und Hafenanlagen. So wird auch die Aura des frühen Dramas SALLINGER wesentlich durch die Wahl der Schauplätze bestimmt: ein nächtlicher Friedhof, ein Schlachtfeld in Korea, eine Brücke irgendwo in New York. Fluchtpunkt aller Handlungen und Gespräche ist der "Rotfuchs", von dem es heißt, er sei "unflätig, ausgesprochen gutaussehend und ausgesprochen unerträglich". Als einzigem Familienmitglied war ihm der Ausbruch aus der Enge des Elternhauses geglückt. Nun hat der eigenwillige Außenseiter sich erschossen - und wird zur Porjektionsfläche der unerfüllten Sehnsüchte wie der verdrängten ngste seiner zerstrittenen Familie. "Die Entdeckung SALLINGERs setzt neue Orientierungspunkte in Koltès' Wort-Wüstenei, öffnet dessen hermetisches Theateruniversum ein Stück weit mehr." (Kölner Stadt-Anzeiger)

zurück zur letzten Seite

 
Wednesday, December 1, 2021