Ohne Versandkosten!

Wir liefern versandkostenfrei ab einem Betrag von 20,00 Euro innerhalb Deutschlands

An-und Verkauf

An- und Verkauf Wir kaufen in kleinen und in großen Mengen gebrauchte Bücher, CDs und DVDs in gutem bis sehr gutem Zustand. Kommen Sie gerne mit einer Auswahl in unsere Filiale im Eppendorfer Weg 176 oder wenden Sie sich über das Kontakformular direkt an uns. Bitte sprechen Sie uns auch auf eine eventuelle Abholung an.

Der Warenkorb ist leer.

Erinnerungsarbeit

1.
€9.70
Erinnerungsarbeit
Zustand: sehr gut
Verlag: Argument
Verlagsort: Hamburg
Jahr: 1980
Bindung: Broschiert
Seiten: 240 Seiten
Auflage: 1. Auflage
ISBN: 3886193837
Beschreibung: Erinnerungsarbeit ist die sozialwissenschaftliche Methode, Erfahrungen von Frauen zu nutzen, um die blinden Flecken in den vorhandenen Sozialisationstheorien zu entfernen. Zugrunde liegt die Anna ...
Anmerkungen: minimale Gebrauchsspuren
Größe: 256 S.
Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Arbeit / Soziologie
 
Erinnerungsarbeit ist die sozialwissenschaftliche Methode, Erfahrungen von Frauen zu nutzen, um die blinden Flecken in den vorhandenen Sozialisationstheorien zu entfernen. Zugrunde liegt die Annahme, dass die einzelnen Menschen im Laufe ihrer Geschichte ihre Persönlichkeit so bauen, dass eine stimmige Realität für sie entsteht. Dafür wählen sie aus der Fülle des Erlebten Einzelnes aus, bewerten es als bedeutungsvoll, verdrängen und vergessen anderes. U.a. geht es um die Beteiligung der Frauen an ihrer Unterdrückung (Opfer/Täter). Die Thematik wird durch große Bereiche von Moral und Verantwortung, von Arbeit und Politik bis ins Reich der Träume verfolgt. "Der Ansatz der Erinnerungsarbeit traut sich zu, die Erfahrungen der Einzelnen radikal ernst zu nehmen." (Schlangenbrut) "Es ist ein überaus lesenswertes und anregendes Buch von faszinierend schöner klarer Sprache. Ein Beispiel für eingreifendes Denken im Brechtschen Sinne, denn es geht der Autorin um nichts weniger als darum, ''die durch die Geschlechterverhältnisse blockierten gesellschaftlichen Verhältnisse zum Tanzen zu bringen'" (Neues Deutschland) "Die Autorin versucht nicht, ihre Standpunkte und Forderungen hinter Wenns und Abers zu verwischen; ihre klare Formulierung macht sie angreifbar. Daher ein unschätzbares Buch." (an.schläge)

zurück zur letzten Seite

 
Tuesday, December 6, 2022